Spiritualität - wie ich sie sehe und lebe

Seit meiner frühesten Kindheit bin ich sehr tief  und intensiv mit dem HÖHEREN verbunden. Viele besondere Erlebnisse, wie das geistige Kommunizieren mit Tieren, Hellsichtigkeit  und Erscheinungen, bestärkten mich immer wieder der Gewissheit, dass es etwas viel Intelligenteres als uns Menschen, gibt. Auch durfte ich sehr viel Herzenswärme und Erfahrungen mit der feinstofflichen Welt von einer alten Frau, meiner Ziehmutter, erleben und lernen, daraus ergab sich mein Interesse und die Liebe zur Spiritualität.

 

Die schönste Kommunikation mit meinem Gott erfahre ich durch das spürbare Öffnen meines Herzens, dem Gefühl der Freude, der Trauer oder der Liebe. Und dennoch kann und möchte ich mich nicht zu einer einzigen Glaubensrichtung bekennen.

 

Viele Richtlinien und Lehren in verschiedensten Glaubensbekenntnissen empfinde ich abstoßend und unverständlich. Und ebenso viele Inhalte und Kernelemente sämtlicher mir bekannten Religionen sind itent mit meinen Erfahrungen und Lebensphilosophie.

 

Nach all meinen Studien über Gott, Krishna,  Allah, Jehowa....wurde mir bewußt, dass diese allmächtige Kraft, gleich welchen Namens, immer in der Form erscheint, wie der Mensch den besten Zugang zur ihr empfindet. Gleich ob Engel oder andere abgesandte Heiligkeiten, alle Formen erfüllen nur einen einzigen Zweck, das Bewusstwerden über die wichtigsten Tugenden: Liebe, Achtsamkeit, Respekt, Dankbarkeit und Vertrauen in die Natur, allen innewohnenden Lebewesen, sowie zu dir selbst und an die höchste Energie, Deinen Gott.

 

Glaube und Religion waren und werden immer die Säulen der Menschheit sein und bleiben. Nur durch das Leben der  o.a. Prinzipien ist es möglich, das Ganze zu erkennen und als Teil davon seinen Beitrag zu leisten.

Unser Erdenleben ist viel zu kurz , der Intellekt viel zu gering, um das Universum mit all seinen wunderbaren Phänomenen "erklären oder verstehen" zu können. Aber jeder der seinen Geist öffnet, aktiviert den Kanal ins Universum und wird wunderbares, einmaliges und unbeschreibliches an Liebe, Glück und Zufriedenheit, erfahren.

 

Ich durfte eine Kundalini Erfahrung in meinem Zeitraum des DARK YOGA® erleben und seither empfinde ich eine tiefe Zuneigung und Verbundenheit zur indischen Philosophie und Yogapraxis. Dieses sehr intensive Erlebnis war vor meinem Dunkelrückzug weder von mir ersehnt, noch ein Teil meiner Spiritualität. Doch es präsentierte sich mir in der Dunkelheit und ließ mich erkennen, wie mein Lebensweg ab nun zu definieren ist. Es ist mein Wunsch und Ziel, DARK YOGA® jedem näher zu bringen, der seinen Weg noch nicht gefunden hat oder diesen erweitern möchte. Das Annehmen der Dunkelheit im Außen und Innen ist ein Prozess der unsere Seele und den Geist in all seiner Kraft wachsen lässt. Nur durch Erkennen und Überwinden unserer Ängste, sind wir in der Lage, Freiheit zu fühlen, zu leben und zu verstehen.

 

 

 Es erfüllt mich mit Dankbarkeit, Freude und Sicherheit, Dich ebenfalls auf diesem Weg der Erkenntnis zu begleiten, wie es für dich der Richtige ist.                         Suyin

Dark Yoga
DARK YOGA®